Blick in die Zukunft der Immobilienprodukte.

14.10.2016 |

HEICO Investment Management begeistert mit Podiumsdiskussion auf der EXPO Real. Die EXPO Real ist Europas größte B2B Fachmesse für Immobilien und Investitionen. HEICO war hier mit einer eigenen Podiumsveranstaltung vertreten. Am Messe-Dienstag beschäftigte man sich mit dem strategisch wichtigen Thema "Institutionelle Fondswelt 2017: welche Immobilienprodukte werden nachgefragt?". Die gut besuchte Veranstaltung wurde von Oliver Strumpf (HEICO Investment Management) moderiert.

Zum Inhalt: Immobilien erfahren in 2016 auch durch die Entscheidung in der Zinspolitik eine weiter zunehmende Bedeutung in der Investmentstrategie institutioneller Anleger. Die Nachfrage nach Immobilienprodukten steigt, und das ohnehin schon knappe Angebot für konservative Immobilieninvestoren reduziert sich weiter. Dadurch weichen auch eher konservative Anleger zunehmend auf Value-Add- und Nischenprodukte mit anderen Rendite-Risiko-Profilen aus oder entscheiden sich grundsätzlich für den Eintritt in neue Länder und Immobilienmärkte. Dabei wird für die Anbieter von Immobilienfonds und Dienstleistungen rund um die institutionelle Immobilienanlage eine Frage immer wichtiger: Welche Immobilienprodukte werden durch Investoren zukünftig nachgefragt? Welche Anforderungen müssen die Immobilien bzw. die Immobilienanlageprodukte erfüllen und was bedeutet diese Veränderung für die Unternehmen, die an der Wertschöpfungskette beteiligt sind?